Jahreskonzert "Weltbewegend"

Zugriffe: 2483

Weltbewegendes präsentiert die Stadtkapelle Haslach am Sonntag, 18. Dezember, bei ihrem Jahreskonzert in der Stadthalle Haslach: Zum ersten Jahreskonzert unter Georg Schnurr haben die Musiker mit ihrem Dirigenten ein Programm von Napoleon Bonaparte bis „Queen“ vorbereitet. Einlass ist ab 17 Uhr, Konzertbeginn um 17.30 Uhr.

Das Motto „Weltbewegend“ kommt nicht von ungefähr: Alle acht Stücke sind mit Ereignissen oder Persönlichkeiten verknüpft, die das Weltgeschehen geprägt haben – sei es positiv oder negativ. Im Mittelpunkt steht dabei ganz klar ein Stück: „"Bonaparte" ist natürlich der absolute Höhepunkt“, verrät Dirigent Schnurr. In 14 Minuten Spielzeit hat Komponist Otto M. Schwarz darin das Leben von Napoleon Bonaparte vertont. „Das ist schon ein beeindruckendes Werk.“ Musikalisch fordernd ist es obendrein.
 
Auch ringsum hat das Programm einiges zu bieten. „Apollo“ etwa erinnert an die erste Mondlandung. Entscheidend war für den musikalischen Leiter bei der Auswahl „die Emotionalität dieser Momente, die in diesen Stücken drinsteckt“.
 
So dürfen sich die Zuhörer nun auf große Emotionen ohne Hollywood-Pathos freuen, denn um Filmmusik hat Schnurr bei der Auswahl bewusst einen Bogen gemacht: „Springtime in Berlin“ etwa greift die Geschichte der Stadt samt der Aufbruchsstimmung nach dem Mauerfall auf, mit „Mount Everest“ erinnern die Musiker an dessen Erstbesteigung, und mit „At dawn they slept“ wird der Angriff auf Pearl Harbor vor 75 Jahren nachgezeichnet. Noch ein Jahrestag steckt im Programm: Mit „The Show must go on“, arrangiert von Schnurr persönlich, erinnern das Orchester und die Gesangssolisten Maik Schwendemann und Josephine Eisenmann an die Rockband „Queen“ und ihren vor 25 Jahren verstorbenen Sänger Freddie Mercury.
 
Orchester Probe Weltbewegend
 
Erstmals kommt beim Jahreskonzert zudem der brandneue E-Kontrabass der Kapelle zum Einsatz, den Oliver Fuchs spielt. Auch Aufbau und Ablauf haben sich geändert: Zum ersten Mal findet das Jahreskonzert als bestuhltes Konzert statt – die Aufmerksamkeit der Zuhörer soll voll und ganz der Musik gehören. Bewirtet wird nur vor und nach dem Konzert beziehungsweise in der Pause. Zudem gibt es keine Eröffnung durch die Jugendkapelle.
 
INFO: Tickets gibt es im Vorverkauf für 6 Euro bei Schuh Flaig und im Studio K. in Haslach, außerdem auch über alle aktiven Musiker. An der Abendkasse kostet der Eintritt regulär 8 Euro, für Schüler und Studenten 6 Euro.